St. Matthias Kirchengemeinde Duisburg

Nach Messe, Fahrzeugsegnung und Suppe geht’s zum Motorrad-Kurztrip nach Kevelaer – Zum Schluss Treffen mit allen bei Grillwurst und kühlen Getränken

Am 14. August dreht sich vor und in der Pfarrkirche St. Judas Thaddäus alles um Motorräder und andere Fahrzeuge. Denn an diesem Tag lädt die katholische Pfarrei im Duisburger Süden erstmals zu einem „Motorrad-Sonntag“ ein, der – sollte er erfolgreich sein – künftig jedes Jahr im Sommer begangen werden soll.

Auftakt dieses besonderen Tages wird um 10 Uhr die sonntägliche Messe in St. Judas Thaddäus an der Münchener Straße sein. Anschließend steht eine Fahrzeugsegnung auf dem Kirchenvorplatz auf dem Programm. Dabei wollen Pfarrer Roland Winkelmann und Diakon Stephan Koch aber nicht nur Motorräder segnen. „Wir segnen jedes Fahrzeug – vom Rollator über das Fahrrad bis zum LKW. Ganz egal, nur Rollen sollte das Gefährt haben“, versprechen die beiden.

Nach der Segnung gibt es vor der Kirche Suppe für alle – Gottesdienstbesucher, Fahrzeughalter, Motorradfahrer und jede(n), der oder die vorbeikommen will. Anschließend machen sich die Motorradfahrer und -fahrerinnen in Begleitung ihres Pfarrers dann auf zu einer kleinen Spritztour nach Kevelaer. Am Nachmittag wollen sie aber schon wieder zurück in Buchholz sein. Denn ab 15.30 wird die Männergruppe „Götterspeise“ vor der Kirche den Grill anheizen und damit den geselligen Teil des Motorrad-Sonntags mit Grillwurst und kühlen Getränken einläuten. „Wir freuen uns dann auf eine gemütliche Runde mit jedem und jeder, der oder die Lust hat zu kommen“, betont Stephan Koch.

Wer sich der Motorrad-Tour nach Kevelaer anschließen möchte, wird zur besseren Planung um Anmeldung per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gebeten.

Plakat MotorradSonntag

Zum Seitenanfang