Liebe Gemeindemitglieder von St. Matthias,

in Verbindung mit den Messfeiern am ersten Advent, werden wir in allen vier Kirchen, eine Figur der ‚schwangeren Maria‘ segnen und in die Gemeinde aussenden.

Vom ersten Advent bis zum 24. Dezember wird das adventliche Bild in einem kleinen Trage-Schrein aus Lärchenholz durch St. Matthias unterwegs sein. 

Familien, die Kindergärten, Einzelpersonen, Familien der Kommunionkinder und Messdiener, können sich ab sofort in eine Liste eintragen um das Bild der ‚schwangeren Maria‘ für einen Tag bei sich zu Hause zu beherbergen.

Sie können dem Bild einen besonderen Platz in Ihrer Wohnung geben, vielleicht neben dem Adventskranz, und z.B. einen kleinen Hausgottesdienst feiern, in dem Sie Adventslieder singen, eine adventliche Geschichte vortragen, ein Gebet sprechen, einen Text aus der Bibel lesen. Anschließend kann man als Familie oder Hausgemeinschaft noch zusammenbleiben, vielleicht zum gemütlichen Abendessen oder um Bratäpfel zu essen …, es gibt viele kreative Möglichkeiten.

Wir würden uns freuen, wenn sich in unseren vier Gemeinden viele Gastgebende finden würden, um das Bild zu beherbergen.

Mit dem Marienbild wandert auch eine Tasche von Haus zu Haus, darin befindet sich eine Mappe mit Texten, Liedern, Gebeten, Geschichten und Vorschlägen für einen kleinen Hausgottesdienst.

Dieser Brauch der Herbergssuche, des Marientragens, ist nicht neu, er wird in den letzten Jahren im Advent an vielen Orten neu entdeckt. In Dinslaken, Wachtendonk oder im Umfeld des Nikolausklosters in Jüchen, wird er schon seit mehreren Jahren mit zunehmendem Interesse durchgeführt.

Machen Sie auch mit! –

Marientragen    Aussendung der Marienfiguren zur Herbergssuche:

   St. Klara: Samstag, 28.11., 18.00 Uhr

   St. Marien Schwarzenberg, Sonntag 29.11., 09.00 Uhr

   St. Marien Rumeln, Sonntag 29.11., 10.15 Uhr

   St. Joseph, Sonntag, 29.11., 11.30 Uhr.

Zum Seitenanfang