Der Leitsatz der diesjährige Caritas-Sommersammlung erinnert uns an das Gebot "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst".  Nach einem langen Winter und Frühling, der durch Lockdown und VerzichteSommersammlung 2021n auf soziale Kontakte und Nähe bestimmt war, sehnen wir uns nach Sonnenschein, warmen Temperaturen und nicht zuletzt nach realen Treffen und Begegnungen.  

Vor allem waren/sind Familien stark gefordert und nicht zuletzt manchesmal überfordert. Alte und kranke Menschen und Alleinstehende wurden/sind mit einer ganz neuen Dimension von Einsamkeit konfrontiert.

Wir haben sowohl große Solidarität und Fürsorge trotz Distanzgebot erlebt, aber auch, dass vieles nicht ganz so gut funktioniert hat, wie wir es uns vielleicht gewünscht hätten. In den letzten Tagen steigt die Hoffnung, dass wir die Talsohle der Pandemie durchschritten haben. 

Alle Folgen der Pandemie und der Lockdowns sind momentan natürlich noch gar nicht absehbar. Sicher ist aber, dass gerade bedürftige Menschen besonders belastet sind und unsere Hilfe brauchen. Es bleibt unsere gemeinsame Verantwortung eben jene aufzufangen, die keine oder nicht ausreichend Unterstützung durch Amt und Behörde erhalten. 

Mit dem Erlös der Caritas Sommersammlung, die vom 5. bis 26. Juni stattfindet können wir unbürokratisch und schnell in Notsituationen helfen. Ihre Spende bleibt zu 100 Prozent in den Gemeinden.

Da wir in dieser Zeit keine Haussammlung druchführen können, haben Sie folgende Möglichkeiten zu spenden:

  • Spendendosen in den Kirchen
  • über den Briefkasten an den Gemeindebüros (Geld im Briefumschlag mit dem Stichwort "Caritas")
  • Überweisung auf das Konto St. Matthias mit Angabe der Gemeinde (IBAN    DE61 3055 0000 0264 0039 55)

Für die beiden letzten Varianten stellen wir Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung aus. Bitte geben Sie hierfür Ihre Namen und Adresse an.

Allen Unterstützern ein herzliches Dankeschön!

Zum Seitenanfang